ANZEIGE

juristi.de

Service Plattform Recht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Zufällige Produkte
  • Unternehmer und Entscheider führt der Workshop in die Datenschutzgrundverordnung ein.

    Er klärt die Frage auf, was Leberwurst mit Datenschutz zu tun hat.

    Termin: 11.05.2017, 16:00 Uhr
    Ort: Technologiezentrum Vorpommern, Brandteichstr. 20 in Greifswald

    Im Preis enthalten ist die Teilnahme, Seminarunterlagen und die Pausenversorgung.
  • Das juristi.Skript Arbeitsrecht gibt einen umfassenden Überblick über das aktuelle Arbeitsrecht. Das ständig überarbeitete Werk zeigt die geltenden Grundsätze von der Bewerbung, über die Einstellung, den Arbeitsalltag bis zum Ende eines Arbeitsverhältnisses. Es bezieht sich auf unbefristete und befristete Verträge.

    Das vorliegende Skript gibt einen Überblick über die wichtigsten Grundbegriffe und Grundlagen des Arbeitsrechts. Es zeigt, wo man die Regeln des Arbeitsrechts findet, was ein Arbeitsvertrag ist und wie dieser aufgebaut ist. Es zeigt an einem Beispiel die Grundzüge des Arbeitsvertrages. Die "Einführung ins Arbeitsrecht" beschäftigt sich mit dem Einstellungsgespräch und zeigt, welche Fragen des Arbeitgebers falsch beantwortet werden dürfen. Es zeigt aber auch, was passiert, wenn man zulässige Fragen wahrheitswidrig beantwortet. Das Skript gibt Aufschluss über mögliche Sanktionsmittel des Arbeitgebers, wenn der Arbeitnehmer seinen Leistungen nicht nachkommt. Die Möglichkeiten der Beendigung des Arbeitsverhältnisses werden ausführlich beschrieben. Dabei werden nicht nur die fristgerechte und die fristlose Kündigung, sondern auch der Aufhebungsvertrag eingehend bearbeitet. Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung werden regelmäßig eingearbeitet. Ein Musterarbeitsvertrag rundet das Skript ab.

    Unseren Lesern stehen die Urteilsdatenbanken zum Arbeitsrecht und die Ratgeber zum Arbeitsrecht als ergänzende juristi.Dienste zum Skript zur Verfügung.
  • Das Betreuungsrecht hilft Menschen, den Alltag besser zu meistern, die sich sonst nur mit besonderen Schwierigkeiten zurechtfinden. Gerade bei Senioren, die an schweren demenziellen Änderungen leiden oder/und sozial isoliert sind, soll damit geholfen werden, die Anforderungen des Alltags zu erfüllen. Sie bedürfen in bestimmten Bereichen rechtlichem Beistand bzw. müssen für sie bestimmte Entscheidungen gefällt werden. Oft können dies „vertraute“ Personen, wie die Tochter, der Gatte oder eine nahe Verwandte übernehmen. In bestimmten Situationen können aber auch Interessenkonflikte zwischen Betroffenem und der „vertrauten“ Person entstehen. Eventuell weist das Gesetz selbst auf die Betreuung hin.

    Einschlägig für die Errichtung einer Betreuung ist § 1896 Abs. 1 BGB. Kann ein volljähriger Mensch auf Grund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung für seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr sorgen, stellt ihm das Vormundschaftsgericht einen Betreuer zur Seite.

    Das Skript nimmt zu diesen Fragen Stellung und führt in das Recht der rechtlichen Betreuung nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch ein. Es erläutert die Voraussetzungen für die Betreuung, beschreibt das Verfahren und gibt Hinweise zur Thematik ärztliche Versorgung und Betreuungsrecht. Neben vielen Beispielen ist auch ein Mustertext für eine Betreuungstestament enthalten (Vorsorgevollmacht/Lebensverlängernde Maßnahmen).

    Das Skript wurde gemeinsam mit Seminarteilnehmern entwickelt und weist einen hohen Praxisbezug auf. Es enthält zu jeder zitierten Gesetznorm einen direkten Verweis auf den aktuellen Gesetzestext.

Nachrichten

Anstehende Termine

  1. Mittwoch, 29. März 2017

    juristi

  2. Montag, 10. April 2017 - Mittwoch, 19. April 2017

    juristi

Empfohlene Link-Einträge

Letzte Aktivitäten